Die wichtigste Regel beim Klavier spielen lernen

Alexander Feil im August 2018 in
#effektives üben

Ich möchte Dir eine wichtige Regel mit auf den Weg geben. Es ist vielleicht die wichtigste Regel überhaupt!

Jahrelang habe ich mich mit dem Thema „Effektiv Üben“ beschäftigt. Während meines ganzen Studiums war ich auf der Suche nach dem ultimativen Weg aus der wenigen Zeit die ich hatte, das meiste heraus zu holen. Es ging aber auch nicht anders.

An der Hochschule für Musik gab es nur wenig Platz zum Üben. Es gab „Übezellen“ (sehr inspirierender Name) die für alle da waren. Es gab allerdings die Regel, dass zu jeder vollen Stunde ein Wechsel stattfindet. Jeder soll mal üben können. Wenn also jemand zur vollen Stunde vor der Tür saß, musste man selbst die Zelle verlassen.

Dann gab es noch Räume, die man buchen konnte. Dafür musste man dienstags gegen 6:30 Uhr an der Hochschule sein. Dort wurden die Räume verlost. Man hatte ein bestimmtes Kontingent, dass man über die Woche buchen konnte. So konnte man sich zumindest etwas planbare Übezeit sichern.

Mit der Planung ist es aber nicht immer einfach
Oft musste ich die Buchung verfallen lassen, weil dann doch noch ein Termin dazwischen kam, oder mir der Kopf ganz woanders stand.

Auch wenn Du kein Klavierstudium anstrebst, kann die Übesituation vielleicht ähnlich sein. Durch Job & Familie hast Du vielleicht auch recht wenig Zeit Dich ans Klavier zu setzen. Zeit ist aber ein enorm wichtiger Faktor um wirklich weiter zu kommen. Wichtiger ist aber noch die Regelmäßigkeit.

Regelmäßiges üben ist der Schlüssel zu gutem Klavierspiel.

So einfach ist das.

Es ist mir klar, dass jeder der im Berufsleben steht, nicht täglich 3 Stunden üben kann. Das musst Du aber auch gar nicht.

20 Minuten sind ein super Anfang!
Morgens 20 Minuten früher aufstehen und üben? Oder Abends, nach dem Essen nochmal für 20 Minuten ans Klavier?

Nun. Was möchte ich Dir heute mit auf den Weg geben?

Nimm Dir Zeit. Plane Zeit zum Üben ein — und übe, wenn möglich, täglich … egal wie lange.

Das ist die sicherste Methode um weiter zu kommen.

Viel Erfolg,
— Alexander

Gefällt dir der Artikel?

Möchtest du regelmäßig Tipps zum Klavier spielen lernen?

Ich schreibe einen wöchentlichen Newsletter. Meine Themen sind alles rund ums Klavier spielen und lernen. Es gibt Tipps zum Üben, Improvisation, Liedbegleitung und vieles mehr.


Jetzt am Klavier Newsletter anmelden

Alexander Feil
Alexander Feil

Abschluss als staatlich geprüfter Leiter in der Popularmusik mit pädagogischem Zusatzabschluss an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach (Hauptfach 2 Jahre Jazz-Klavier, 1 Jahr Klassik). Studierte von 2006 - 2013 Musikerziehung (Jazz-Klavier) an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Konzerte mit diversen Bands.

3 Tricks, mit denen jeder auf dem Klavier improvisieren kann - auch ohne Vorkenntnisse: Kickstart Improvisation

Vielleicht sind die folgenden Artikel auch interessant?

Effektiv Klavier üben

Wenig Zeit Klavier zu üben? Dann brauchst du effektive Übemethoden um deine wenige Zeit optimal zu nutzen. Hier zeige ich dir drei Möglichkeiten wie du effektiver Üben kannst.


Der Unterschied zwischen Klavier Spielen und Klavier Üben

Du sitzt nahezu täglich am Klavier und kommst dennoch nicht weiter? Dann ist dieser Artikel genau richtig für dich. Es gibt einen Unterschied zwischen Spielen und Üben. Eine einfache Formel hilft dir dabei, auch wirklich weiter zu kommen.


© 2018 Alexander Feil — verwirkliche deinen Traum und lerne Klavier spielen